TheGrue.org

Allkampf - Made in Germany -

Veröffentlicht: Donnerstag, 31. August 2017

Der Kampfsportverein Weißenhorn e.V. unter der Leitung von Achim Andratzek bietet neben dem modernen Taekwondo, welches seinen Ursprung in Korea hat, auch das in Deutschland entwickelte moderne Allkampfsystem an. Bereits in den frühen Siebzigern wurde Allkampf vom Gründer Herrn Jakob Beck entwickelt. Herr Beck, welcher bereits zu dieser Zeit Meister von verschiedenen Kampfsportarten war, stellte ein System aus verschiedenen Kampfsportarten zusammen, welches heute unter dem Namen Allkampf von vielen Menschen vielseitig trainiert wird.

Durch stetige Veränderungen bzw. neue Erkenntnisse ist das heutige Allkampf entstanden. Hierbei gibt dieses System einen Spielraum für die Umsetzung der einzelnen Abwehr – und Zugriffstechniken frei. Asiatische Werte und Ideologien haben keine herausragende Bedeutung. Das Ziel ist klar und einfach definiert: Mit möglichst wenig Aufwand den größten Erfolg zu haben.

Die Stärke in diesem System zielt auf ein einfaches und schnelles Erlernen von Standards hin. Auf dieser Grundlage wird Allkampf für Interessierte ab 16 Jahren beim Kampfsportverein Weißenhorn e.V. angeboten. Neben rechtlichen Grundkenntnissen, welche Handlungssicherheit schaffen soll, werden zielorientierte Abwehr – und Zugriffstechniken trainiert. Dabei wird auch auf das Verhalten des Angreifers eingegangen; ein Räuber hat eine andere Motivation wie ein Sexualstraftäter, was eine ganz andere Art der Verteidigung zulässt. So empfiehlt es zum Beispiel dem Räuber die geforderten Gegenstände auszuhändigen und sich n i c h t auf einen Kampf mit ungewissem Ausgang einzulassen, während bei einem sexuellen Übergriff eine Verteidigung mit aller Härte erfolgversprechend sein kann. Die Rede ist von einem „intelligenten Kampf“ – wofür lohnt es sich zu kämpfen? Auch wenn ein Kampf gegen einen Angreifer gewonnen wurde, kann es in vielen Fällen zu einem anderen Kampf kommen – nämlich einem Rechtsstreit. Dieser sollte auch gewonnen werden.

Aus diesen und vielen anderen Gründen ist es erforderlich, ein Kampfsystem auf die gegebenen rechtlichen Voraussetzungen anzupassen. Dabei müssen Aspekte wie der Einsatz, das Erkennen und die Verteidigung mit Waffen berücksichtigt werden. Die Zielsetzung des Allkampfsystems richtet sich eindeutig auf die gegenwärtigen Umstände unserer westlichen Gesellschaft. Gleichwohl bekannt ist, dass es auch innerhalb des Allkampfsystems unterschiedliche Unterrichtsmethoden gibt. Haben wir ihr Interesse geweckt, dann kommen Sie doch einfach auf ein kostenloses Probetraining oder zu einem unverbindlichen Gespräch vorbei.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage: www.ksv-weissenhorn.de oder unter den Rufnummern 07309 – 2870 oder 01734222642.

Zugriffe: 483
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok